Dienstag, 03. Juli 2018

Italien verbietet als erstes EU-Land Glücksspielwerbung

Die Regierung in Rom hat am Montagabend ein Maßnahmenpaket verabschiedet, das unter anderem ein Verbot für Glücksspielwerbung enthält. Damit ist Italien das erste EU-Land, das Werbung für Glücksspiele verbietet. Dieser Schritt sorgt für Unmut unter den Spielbetreibern und italienischen Fußballklubs, die von diesen gesponsert werden. Als Ziel der Maßnahme gilt die Bekämpfung der Spielsucht.

Di Maio: "Stellen Menschen in Vordergrund" Foto: APA (AFP)
Di Maio: "Stellen Menschen in Vordergrund" Foto: APA (AFP)

stol