Montag, 19. Februar 2018

Italienische Airline Meridiana heißt künftig Airitaly

Die von Qatar Airways übernommene italienische Airline Meridiana, Marktführer bei Flugverbindungen in Richtung Sardinien, ändert ihren Namen in Airitaly. Die Airline will Alitalia als Italiens stärkste Fluggesellschaft überholen, berichtete der CEO von Qatar Airways, Akbar Al Baker, bei der Vorstellung von Airitalys Entwicklungsplänen am Montag in Mailand.

Der Marktführer bei den Flugverbindungen in Richtung Sardinien ändert seinen Namen.
Der Marktführer bei den Flugverbindungen in Richtung Sardinien ändert seinen Namen. - Foto: © shutterstock

In fünf Jahren soll die Flotte um 50 Maschinen ausgebaut werden. Die Airline soll zehn Millionen Passagiere pro Jahr an Bord nehmen, berichtete Airitalys Verwaltungsratspräsident Francesco Violante. Hauptquartier der Airline wird nach wie vor Olbia auf Sardinien sein. Hinzu will die Airline auf dem Mailänder Flughafen Malpensa wachsen. Geplant sei die Anstellung von 1.500 Personen. Die Mitarbeiter sollen 20 Prozent der Unternehmensgewinne erhalten, berichtete Violante.

Qatar Airways hält eine 49-prozentige Beteiligung an Airitaly. Der restliche Anteil steht unter Kontrolle der Gesellschaft Alisarda, im Besitz des Prinzen und Touristik-Unternehmer Karim al-Husseini Aga Khan, dem geistlichen Oberhaupt der ismaelitischen Muslime.

apa

stol