Dienstag, 10. November 2020

Italienische Flughäfen fordern dringend Staatshilfen

Die italienischen Flughäfen sind wegen der Coronavirus-Epidemie mit einer präzedenzlosen Krise konfrontiert. Der Verband der italienischen Flughäfen „Assaeroporti“ bezifferte die Verluste für die italienischen Airports zwischen dem Beginn der Epidemie Anfang März und Ende September auf 1,5 Milliarden Euro

Italiens Flughäfen steht das Wasser bis zum Hals.
Italiens Flughäfen steht das Wasser bis zum Hals. - Foto: © shutterstock

apa