Freitag, 17. Juni 2016

Italienisches Gericht erlaubt Sammelklage gegen VW

Volkswagen ist in Italien mit einer Sammelklage wegen falscher Verbrauchsangaben konfrontiert.

Foto: © APA/EPA

Ein Berufungsgericht in Venedig habe ihrer Klage stattgegeben, teilte die Verbraucherschutzgruppe Altroconsumo am Freitag mit. Die Organisation argumentiert, VW habe beim Modell Golf Verbrauchsangaben zu niedrig angesetzt und damit falsche Erwartungen bei den Kunden geweckt.

Altroconsumo hatte nach eigenen Angaben im September 2014 geklagt, lange bevor der Skandal um gefälschte Stickoxidwerte bei Dieselautos von Volkswagen aufflog. Altroconsumo teilte zudem mit, bei eigenen Labortests habe sich herausgesellt, dass die Emissionen beim Golf TDI mit 1,6-Liter-Motor um die Hälfte höher lägen als von VW angegeben. Von Volkswagen in Italien war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

Eine ähnliche Klage wie gegen VW sei auch gegen Fiat Chrysler eingereicht und nach einer Berufung genehmigt worden, so Altroconsumo.

apa/reuters

stol