Donnerstag, 13. Oktober 2016

Italiens Hotelierverband beklagt „unloyale Konkurrenz“ durch Airbnb

Italiens Hotelierverband Federalberghi ist auf Kriegsfuß mit dem US-Zimmervermittlungsportal Airbnb. Das umstrittene Portal bot im August in Italien 222.786 Ferienwohnungen und Zimmer an. Im Jahr 2009 waren es lediglich 234. Allein in Rom würde Airbnb nun 23.898 Unterkünfte anbieten, die eine „unloyale Konkurrenz“ gegenüber den Hotels darstellen würden.

Italiens Hoteliers gehen auf Konfrontationskurs zu Airbnb.
Italiens Hoteliers gehen auf Konfrontationskurs zu Airbnb. - Foto: © shutterstock

stol