Montag, 01. Juni 2020

Italiens Transportbranche beklagt Milliardenverluste

Die italienische Transport- und Logistikbranche beklagt wegen der Coronavirus-Krise Schäden in Milliardenhöhe. Obwohl der Sektor nicht vom Lockdown zwischen dem 9. März und dem 3. Mai in Italien betroffen war, sei es zu Verlusten in Höhe von 1,8 Mrd. Euro gekommen, meldete der Frächterverband Conftrasporto.

Der Verband forderte von der Regierung Stützungsmaßnahmen zur Rettung tausender Jobs in der italienischen Flugbranche.
Der Verband forderte von der Regierung Stützungsmaßnahmen zur Rettung tausender Jobs in der italienischen Flugbranche. - Foto: © dpa-tmn / Jan Woitas

apa