Dienstag, 05. Mai 2020

Jeder Gang zum Bankomat bringt einen Euro für Bedürftige

Nachdem die Südtiroler Sparkasse erst kürzlich einen Spendenbeitrag in Höhe von insgesamt 500.000 Euro für die Caritas und den Sanitätsbetrieb zur Verfügung gestellt hat, wird nun eine neue Spendenaktion zugunsten der Caritas gestartet. Damit soll bedürftigen Menschen geholfen werden, welche infolge des Coronavirus-Notstands in Schwierigkeiten geraten sind.

Mit jeder Behebung am Bankomat können Sparkasse-Kunden ab sofort einen Euro für Bedürftige spenden.
Badge Local
Mit jeder Behebung am Bankomat können Sparkasse-Kunden ab sofort einen Euro für Bedürftige spenden.
Unter dem Motto „Jede Spende hilft!“ können alle Kunden der Sparkasse bei jeder Bankomatbehebung an Geräten der Bank einen Euro spenden. Die gesammelten Geldmittel kommen sozial benachteiligten, bedürftigen Menschen zugute.

„Die durch das Corona-Virus ausgelöste Krise setzt allen zu – ganz besonders jenen, die sich schon vorher in einer prekären Lage befanden. Als territorial verankerte Bank wollen wir den Menschen in Not helfen und deshalb haben wir beschlossen, diese Spendenaktion für die Caritas zu starten, um auf diese Weise ihre wertvolle Hilfe für bedürftige Menschen zu unterstützen. In dieser Covid-19 Krise ist es wichtig diese Institution weiter zu fördern“, erklären Sparkasse-Präsident Gerhard Brandstätter sowie der Beauftragte Verwalter und Generaldirektor Nicola Calabrò.

„Die Caritas Diözese Bozen-Brixen dankt der Sparkasse herzlich für die erfolgte großzügige Unterstützung von 250.000 Euro, die wir verwenden können, um mittellosen Personen zu helfen. Diese neue Aktion, welche die Bank nun gestartet hat und bei der die Kunden einen Euro bei jeder Bankomatbehebung spenden können, ist für uns ebenfalls sehr hilfreich“ erklärt Caritas-Direktor Paolo Valente.

stol