Dienstag, 15. Januar 2019

Kaufangebot für Flughafen: Handelskammer erfreut

Wie bekannt bekannt geworden ist, beteiligt sich die ABD Holding GmbH am Verkaufsverfahren für den Bozner Flughafen. Die Handelskammer zeigt sich erfreut, dass ein Kaufangebot für den Bozner Flughafen hinterlegt wurde.

Badge Local
Foto: © D

Bis am Montag, den 14.01.2019, um 12.15 Uhr hatten Interessierte Zeit, beim Amt für Finanzaufsicht ein Angebot für den Bozner Flughafen zu unterbreiten. Wie am Montag bekannt wurde, haben die Unternehmer Josef Gostner, René Benko und Hans Peter Haselsteiner ein Kaufangebot hinterlegt (STOL hat berichtet)

Diese gaben an, dass sie überzeugt seien, dass der Flughafen Bozen für die Entwicklung, die Öffnung und Internationalisierung der gesamten Region von strategischer Bedeutung sei.

Genau dieser Ansicht ist auch die Handelskammer Bozen. „Wir sind froh, dass ein Kaufangebot unterbreitet wurde. Ein funktionierender Flughafen ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für die zukünftige Entwicklung der Südtiroler Wirtschaft und würde sowohl der Bevölkerung als auch den Unternehmen zugutekommen“, erklärt Handelskammerpräsident Michl Ebner.

Obwohl die genauen Inhalte des Kaufangebots noch nicht bekannt gegeben wurden, hofft die Handelskammer, dass das Kaufangebot vonseiten der Landesregierung angenommen wird. „Mit einem funktionierenden Flughafen würden wir in Sachen Erreichbarkeit einen großen Schritt nach vorne machen. Auch der Unternehmensstandort Südtirol würde dadurch stark an Attraktivität gewinnen“, ist Alfred Aberer, Generalsekretär der Handelskammer Bozen, überzeugt.

stol

stol