Donnerstag, 23. April 2020

Kredit-Stundungen überschreiten Marke von einer Milliarde Euro

Die lokalen Banken Raiffeisen, Volksbank und Sparkasse setzen sich stark dafür ein, ihren Beitrag in dieser schwierigen Situation des gesundheitlichen Notstands und der Wirtschaftskrise zu leisten.

(v.l.) Generaldirektor Nicola Calabrò, Präsident Gerhard Brandstätter, Vize-Präsident Carlo Costa.
Badge Local
(v.l.) Generaldirektor Nicola Calabrò, Präsident Gerhard Brandstätter, Vize-Präsident Carlo Costa. - Foto: © Sparkasse
Seit Ende März haben Privatpersonen und Betriebe die Möglichkeit, Darlehensraten auszusetzen. Bis Donnerstag wurden Zahlungen über
insgesamt 150 Millionen Euro ausgesetzt, für Gesamtfinanzierungen in Höhe von über einer Milliarde Euro, die somit finanzielle Mittel darstellen, die Unternehmen und Familien zur Deckung ihrer Bedürfnisse nutzen können.

Von den Raiffeisenbanken und der Volksbank liegen noch keine Zahlen zur Stundung der Kredite vor.

Die 3 Südtiroler Lokalbanken haben aktiv mit dem Land Südtirol zusammengearbeitet, um Maßnahmen zur Unterstützung der lokalen Wirtschaft auszuarbeiten. Diese ermöglichen es, Freiberuflern, Handwerkern sowie kleinen und mittleren Unternehmen, zu vorteilhaften
Bedingungen und mit Zinszuschüssen von Seiten des Landes, Finanzierungen in Anspruch zu nehmen.

Sparkasse: Bilanz genehmigt


Im Rahmen der Gesellschafterversammlung ist am Donnerstag die Bilanz des Geschäftsjahrs 2019 der Südtiroler Sparkasse genehmigt worden. Gleichzeitig wurde die Zuweisung des Gewinns 2019 auf Vermögensrücklagen beschlossen.

Zum Schutz der Gesundheit der Gesellschafter und Mitarbeiter wurde die Gesellschafterversammlung nach der laut „Cura Italia – Dekret“ festgelegter Vorgangsweise mittels Beauftragung eines Bevollmächtigten im Fernverfahren abgehalten.

Die Gesellschafterversammlung hat die Bilanz des letzten Geschäftsjahres genehmigt, die einen Reingewinn von 29,3 Millionen Euro (+24,5 Prozent) auf Gruppenebene und von 27,0 Millionen Euro (+6,6 Prozent) auf Bankebene aufweist.

Alle Artikel sowie die Übersichtskarten der Lage in Südtirol, in Italien und weltweit mit allen aktuellen Zahlen in Sachen Coronavirus finden Sie hier.

pm/zor

Schlagwörter: