Montag, 19. Dezember 2016

Krisenbank Monte Paschi erneut auf Talfahrt

Der Auftakt der milliardenschweren Kapitalerhöhung hat der Banca Monte dei Paschi di Siena (BMPS) am Montag zugesetzt. Die Aktien des krisengebeutelten italienischen Instituts brachen in Mailand um knapp elf Prozent auf 18,70 Euro ein. Das älteste Geldhaus der Welt will bis zu 3,2 Mrd. Euro einnehmen. Alteigentümer und Kleinaktionäre können die neuen Aktien bis Mittwoch 14 Uhr zeichnen.

stol