Donnerstag, 31. Mai 2012

Krisenwährung adieu: Gold mit langer Verluststrähne

Gold als Krisenwährung – das war gestern. Das gelbe Edelmetall steuert seinen vierten Monatsverlust in Folge und damit die längste Verlustserie seit August 1999 an. Zuletzt wechselte die Feinunze (rund 31 Gramm) für 1.558,75 US-Dollar (1.253,22 Euro) den Besitzer.

stol