Montag, 27. Februar 2017

Land schuldet Bürgern Millionen

Das Land Südtirol steht bei seinen Bürgern in der Kreide: Die öffentliche Hand schuldet Unternehmen über 110 Millionen Euro. Das berichtet das Tagblatt „Dolomiten“ in seiner Montag-Ausgabe.

Geld aus der öffentlichen Brieftasche: Das Land Südtirol schuldet Bürgern und Unternehmer rund 110 Millionen Euro.
Badge Local
Geld aus der öffentlichen Brieftasche: Das Land Südtirol schuldet Bürgern und Unternehmer rund 110 Millionen Euro. - Foto: © shutterstock

29 Millionen Euro schuldet das Land den Bürgern und Unternehmen in Form von Rechnungen für Waren, Dienstleistungen, usw. Bei den Beiträgen ist die öffentliche Hand mit über 84 Millionen Euro im Rückstand. 

Doch ist das Land Südtirol generell ein relativ pünktlicher Zahlmeister: In 80 Prozent der Fälle begleicht die öffentliche Hand die Rechnungen innerhalb von 30 Tagen.

hof/D

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol