Samstag, 09. April 2016

Lateinamerikas größter Börsenbetreiber plant Milliardenfusion

In Brasilien soll durch eine Milliardenfusion ein neuer Börsengigant entstehen.

Symbolbild.
Symbolbild. - Foto: © shutterstock

Lateinamerikas größter Finanzplatzbetreiber BM&FBovespa will für umgerechnet 2,9 Milliarden Euro den Rivalen Cetip übernehmen, wie beide Unternehmen am Freitag mitteilten. Es handelt sich dabei um ein aufgebessertes Offert, nachdem ein niedrigeres im März von Cetip zurückgewiesen worden war.

Der Zusammenschluss der beiden selbst börsennotierten Firmen würde eine neue Gesellschaft mit einem Marktwert von rund zehn Milliarden Euro schaffen. Mit dem Zukauf will BM&FBovespas seine Dominanz in Brasilien zementieren.

Cetip ist Lateinamerikas Nummer eins im Geschäft mit Wertpapierverwahrung. Mit dem Einstieg bei Börsenbetreibern in Mexiko und Chile hatte BM&FBovespa in den vergangenen Monaten bereits seine Position in der Region ausgebaut.

apa/reuters

stol