Freitag, 06. Juni 2014

Legendärer „Time“-Verlag muss auf eigenen Beinen stehen

Die weltbekannten US-Magazine „Time“, „People“, „Sports Illustrated“ und „Fortune“ kommen künftig aus einem eigenständigen börsennotierten Verlag.

stol