Montag, 28. Mai 2018

Leitner-Bahn als Touristenattraktion in Südkorea

Die südkoreanische Hafenstadt Sacheon ist um eine Attraktion reicher: Eine Zweiseilumlaufbahn der Sterzinger Leitner-Gruppe.

Foto: Leitner Ropeways
Badge Local
Foto: Leitner Ropeways

Die Zweiseilumlaufbahn führt über eine Mittelstation am Festland zum bei Besuchern beliebten Berg Gaksan und auf die Insel Choyang. Die Streckenführung mache die Anlage zum neuen Anziehungspunkt in der beliebten Tourismusregion, heißt es in einer Aussendung.

Die Bahn in Sacheon überwindet 340 Höhenmeter mit einer Geschwindigkeit von 6 Metern pro Sekunde und befördert dabei bis zu 1300 Personen pro Stunde. Insgesamt wurden für die 2370 Meter lange Strecke 5 Stützen errichtet, wobei die höchste davon 71 Meter misst.

Glasfußboden für spektakuläre Ausblicke

Ein Drittel der 47 Kabinen wurde mit Glasfußboden ausgestattet, um die Fahrt auf den Berg bzw. über das Meer zur Insel noch reizvoller zu gestalten.

Im Zentrum der Anlage befindet sich die Mittelstation am Festland, in der sich auch das Magazin für die Kabinen befindet.

Die Seilbahn ist als reine touristische Anlage konzipiert, heißt es in der Aussendung. Umso wichtiger sei es gewesen, der Stadtverwaltung, den Gästen ein besonders attraktives Fahrerlebnis zu bieten.

stol/sor

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol