Sonntag, 10. Dezember 2017

Linienzüge Berlin-München gestartet

Die Deutsche Bahn hat auf der neuen Schnellfahrstrecke Berlin-München den regulären Betrieb aufgenommen. Der erste ICE fuhr am Sonntagmorgen fahrplanmäßig um 6.30 Uhr am Berliner Hauptbahnhof ab.

Am Sonntagmorgen wurde der Linienverkehr der neuen Strecke aufgenommen.
Am Sonntagmorgen wurde der Linienverkehr der neuen Strecke aufgenommen. - Foto: © APA/AP

„Der Zug hat sich pünktlich auf den Weg gemacht“, sagte ein Bahnsprecher. Die Reise dauerte fahrplanmäßig viereinhalb Stunden.

Auf den 623 Kilometern zwischen beiden Metropolen fahren die ICE-Züge mit bis zu Tempo 300. Der Neu- und Ausbau der Gesamtstrecke kostete rund zehn Milliarden Euro.

dpa

stol