Sonntag, 11. März 2018

Lufthansa schließt Standort für Flugbegleiter

Die Lufthansa schließt ihre Düsseldorfer Station für rund 400 Flugbegleiter. „Niemand wird seinen Arbeitsplatz bei Lufthansa verlieren – es wird ein Wechselangebot zu den Kabinenstandorten Frankfurt und München geben“, teilte ein Sprecher der Fluggesellschaft am Sonntagabend mit.

Foto: © APA/AP

Die Änderung greift zum Winterflugplan 2018/2019, die Verhandlungen über einen Sozialplan sollen am 20. März beginnen. Zuvor hatte die „Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung“ („NRZ“, Montag) darüber berichtet.

Die Lufthansa Airlines wollen sich strategisch auf die Drehkreuze Frankfurt und München konzentrieren.

„Die letzte originäre Lufthansa-Langstrecke ab Düsseldorf wird im Laufe des Winterflugplans 2018/19 von Eurowings übernommen“, erklärte der Sprecher. Die Entscheidung bedeute aber keine Abkehr vom Standort Düsseldorf.

„Ganz im Gegenteil: Der Flughafen Düsseldorf spielt für die Lufthansa Group eine immer wichtigere Rolle.“ Dessen Weiterentwicklung werde zudem durch die Lufthansa-Tochter Eurowings gewährleistet. 

dpa

stol