Mittwoch, 22. April 2020

Lukas Ladurner neuer Volksbank-Präsident

Die Hauptversammlung der Volksbank hat am Mittwoch die Bilanz 2019 genehmigt. Mit Beteiligung eines Stimmrechtsvertreters, der Vollmachten und Stimmanweisungen der Aktionäre eingebracht hat, wurde u.a. der neue Verwaltungsrat gewählt.

(v.l.) Otmar Michaeler und Lukas Ladurner.
Badge Local
(v.l.) Otmar Michaeler und Lukas Ladurner. - Foto: © Volksbank
Der neue Verwaltungsrat hat in seiner 1. Sitzung den Meraner Unternehmer Lukas Ladurner zum Präsidenten gewählt. Ihm stehen die Verwaltungsräte Lorenzo Salvà und Giuseppe Padovan als Vizepräsidenten zur Seite – alle 3 waren bereits zuvor Mitglieder des Volksbank-Verwaltungsrates gewesen.

Ladurner ist damit der Nachfolger von Otmar Michaeler, der die Bank über 3 Mandate hinweg geführt hat.

Der neue Verwaltungsrat besteht aus 12 Mitgliedern: Lukas Ladurner, Lorenzo Salvà, Giuseppe Padovan, David Covi, Federico Marini, Alessandro Metrangolo, Maximilian Eisendle, Margit Tauber, Margherita Maria Marin, Adriano Dalpiaz, Vito Jacono und Johannes Peer. Die Liste war vom Stimmverbund der Kernaktionäre eingebracht worden.

Die Hauptversammlung der Bank wurde wie auch jene von nationalen und regionalen Banken wegen des Corona-Notstands ohne die persönliche Anwesenheit der Aktionäre einberufen. Ein Stimmrechtsvertreter hat die Vollmachten mit Stimmanweisungen der Aktionäre zu den einzelnen Tagesordnungspunkten eingebracht. Dabei wurde eine Aktionärs-Vertretung erreicht, die dem Durchschnitt der ordentlichen Hauptversammlungen der letzten 5 Jahre entspricht.

pm/zor