Mittwoch, 16. Dezember 2020

„Man darf gesunde Betriebe nicht sterben lassen“

Wirtschaftsverbände protestieren gegen die Kürzungen im Landeshaushalt. „Es sind kaum Gelder für Investitionen vorgesehen.“

„Wir stellen mit großer Besorgnis fest, dass ein sehr großer Teil der Landeshaushaltes für laufende Kosten reserviert ist.“  shutterstock
Badge Local
„Wir stellen mit großer Besorgnis fest, dass ein sehr großer Teil der Landeshaushaltes für laufende Kosten reserviert ist.“ shutterstock - Foto: © shutterstock

Mit rund 6,4 Milliarden Euro kann Südtirol heuer auf einen Rekordhaushalt blicken. Doch was auf den ersten Blick so positiv aussieht, stimmt nicht alle optimistisch. Vor allem die Wirtschaft beklagt, dass gerade in Krisenzeiten investiert werden müsse. Zudem, so einige Wirtschaftsvertreter, sei dieser Landeshaushalt „nicht wirklich realistisch“.

stol