Montag, 09. Januar 2017

„Manager des Jahres“ und Ehepaar Oberrauch geehrt - VIDEOS

Großer Auftritt für Hans Krapf: Das Tagblatt „Dolomiten“ hat am Montagabend den Chef des Brixner Duschkabinenherstellers Duka offiziell als „Manager des Jahres 2016“ ausgezeichnet. Die Ehrung fand im Rahmen des Unternehmerempfanges des Unternehmerverbandes Südtirol (UVS) statt, der heuer im Medienhaus Athesia abgehalten wurde.

Sie strahlten am Montag um die Wette: Gertraud und Heinrich Oberrauch sowie der Manager des Jahres 2016, Hans Krapf.
Badge Local
Sie strahlten am Montag um die Wette: Gertraud und Heinrich Oberrauch sowie der Manager des Jahres 2016, Hans Krapf.

Es ist – traditionell –  der erste große, gemeinsame Auftritt der heimischen Wirtschaft im Neuen Jahr: der Empfang des Unternehmerverbandes Südtirols. Am zweiten Montag im Jahr treffen sich Wirtschaftskapitäne, Finanziers und Top-Manager, Vertreter der Politik und Genossenschaftsspitzen  an einem bedeutungsvollen Ort. Am Montag bildete das Herzstück der Athesia Druckereien, die Rotationshalle am Bozner Weinbergweg, die Kulisse für das Event. 

Ein Höhepunkt des Abends war erneut die Ehrung des „Dolomiten“-Managers des Jahres und die Verleihung des „Dolomiten“-Ehrenkristalls „Ein Leben für die Wirtschaft“.

Krapf ist „Manager des Jahres 2016“

Die diesjährigen Preisträger sind Hans Krapf, Chef des Brixner Duschkabinenherstellers Duka, sowie die Bozner Kaufleute Gertraud und Heinrich Oberrauch. Krapf wurde im Rahmen des Empfanges offiziell als „Dolomiten“-Manager des Jahres 2016 ausgezeichnet, das Ehepaar für sein Lebenswerk geehrt.

Krapf hat die Jury vor allem mit seinem Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Südtirol überzeugt, an den er trotz hoher Grundstückspreise und viel Bürokratie glaubt, und wo er expandieren will. 2016 stellte Krapf die Weichen für das neue Produktionswerk in Brixen, das künftig 300 Menschen Arbeit geben wird.

Ehepaar Oberrauch erhielt Auszeichnung für Lebenswerk

Mit der  Auszeichnung „Ein Leben für die Wirtschaft“ ehrten die „Dolomiten“ heuer das Ehepaar Gertraud und Heinrich Oberrauch, die die Modehäuser Oberrauch Zitt und Globus aufgebaut und zu dem gemacht haben, was sie heute sind: aus der Südtiroler Modewelt nicht mehr wegzudenken.

Dolomiten“-Chefredakteur Toni Ebner und Wirtschaftsressortleiterin Sabine Gamper überreichten die  „Dolomiten“-Kristalle. Mit der Aktion wollen die „Dolomiten“ die Managementleistung von Südtiroler Wirtschaftstreibenden hervorheben.

stol

__________________________________________________________

Lesen Sie alles dazu in der Dienstag-Ausgabe des Tagblatts „Dolomiten“.

stol