Dienstag, 21. Februar 2017

„Mehraufwand für Südtiroler Transporteure in Österreich unzumutbar“

Um einen besseren Schutz der Arbeitnehmer in der EU zu gewährleisten, hat die Europäische Union einen rechtlichen Rahmen zur Entsendung von Arbeitskräften innerhalb der Mitgliedsstaaten vorgegeben. Das kürzlich in Österreich in Kraft getretene neue Lohn- und Sozialdumping Bekämpfungsgesetz (LSDBG) trägt dem Rechnung. Es sieht aber unter anderem eine Reihe von bürokratischen Auflagen für Südtiroler Transporteure vor, die Waren nach und durch Österreich transportieren. Die Handelskammer Bozen fordert eine Abschwächung der Auflagen, die für die Transportunternehmen eine nicht zumutbare bürokratische Mehrbelastung sind.

Foto: © D









stol