Montag, 19. März 2018

Mehrere G-20-Länder fordern Bekenntnis zum Freihandel

Zum Beginn des G-20-Treffens der führenden Industrie- und Schwellenländer fordern mehrere Staaten ein Bekenntnis zum freien Handel. „Ich denke nicht, dass sich Protektionismus weltweit ausbreitet”, sagte der japanische Notenbankchef Haruhiko Kuroda am Montag in Buenos Aires. Sein brasilianischer Kollege Ilan Goldfajn ergänzte, die Handelswege müssten offen bleiben und neue Zölle vermieden werden.

Kuroda glaubt nicht an Protektionismus-Ausbreitung Foto: APA (AFP)
Kuroda glaubt nicht an Protektionismus-Ausbreitung Foto: APA (AFP)

stol