Montag, 01. August 2016

Meraner Umfahrung: Mit 2. Baulos im Plan

Die Ausschreibungen zur Verwirklichung des 2. Bauloses der Meraner Nordwest-Umfahrung und der Kavernengarage unter dem Küchlberg werden derzeit vorbereitet. Die Verfahren sollen plangemäß Ende dieses Jahres starten.

Archivbild
Badge Local
Archivbild - Foto: © LPA

Dies wurde bei einem Treffen des Bezirksausschusses Burggrafenamt unter der Leitung von Bezirksvertreter Norbert Nägele (Nägele GmbH) und einer Delegation der Gemeinde Meran mit Bürgermeister Paul Rösch, den Referenten Stefan Frötscher und Gabriele Strohmer sowie Gemeindesekretär Günther Bernhart, deutlich.

Die Gemeindevertreter informierten die Unternehmer beim Treffen im Detail über die Abläufe dieses Projektes und bestätigten, dass nach privaten Investoren für die gleichzeitige Verwirklichung der Kavernengarage gesucht werde. Die Gemeinde Meran hat eine neue Machbarkeitsstudie für die Kavernengarage in Auftrag gegeben und will potentiell interessierte Investoren bereits in der Planungsphase anhören.

Mit Genugtuung nahmen die Unternehmer auch zur Kenntnis, dass die Versorgung mit schnellem Internet im gesamten Stadtgebiet weit fortgeschritten ist und dass die Gemeinde in enger Zusammenarbeit mit der Landesverwaltung dabei ist, nach einer Lösung für die zukünftige Nutzung des Kasernenareals zu suchen.

Der Pferderennplatz soll kurzfristig für die Bevölkerung zugänglich gemacht und mittelfristig mit einem umfassenden Konzept noch besser in die Stadtentwicklung integriert werden. 

stol