Dienstag, 05. Juni 2018

Mexiko verhängt Einfuhrzölle auf US-Schweinefleisch

Mexiko verhängt Einfuhrzölle von 20 Prozent auf Schweinefleisch aus den USA.

Schweinefleisch wird teurer. - Foto: APA (AFP/Symbolbild)
Schweinefleisch wird teurer. - Foto: APA (AFP/Symbolbild)

Die Entscheidung dazu sei Teil der Vergeltungsmaßnahmen der mexikanischen Regierung für die von US-Präsident Donald Trump verhängten Zölle auf Stahl und Aluminium gegen das Nachbarland, erklärten der Fleisch-Dachverband. Das Volumen der Schweinefleischeinfuhren aus den USA beträgt gut eine Milliarde Dollar pro Jahr.

Die Zölle sollen demnach für Schweinebeine und -schultern in gefrorenem wie im frischen Zustand gelten. Damit seien 90 Prozent der Schweinefleischimporte aus den USA von den Zöllen betroffen.

apa/ag.

stol