Freitag, 15. September 2017

Milliardenangebote für Luxushotel in Hongkong

Das traditionsreiche Excelsior-Hotel in Hongkong könnte für mehrere Milliarden Euro verkauft werden.

Der Verkauf des Hotels könne bis zu 3,7 Milliarden Euro einbringen.
Der Verkauf des Hotels könne bis zu 3,7 Milliarden Euro einbringen. - Foto: © shutterstock

Die Hotelkette Mandarin Oriental aus Singapur erklärte am Freitag, sie habe Kaufangebote für das Luxushotel erhalten, das auf dem Lot No. 1 steht, dem ersten Stück Land, das in Hongkong nach Gründung der britischen Kronkolonie im Jahr 1841 verkauft wurde.

Einem Bericht der Zeitung South China Morning Post zufolge könnte das Haus mit 848 Zimmern für 24 bis 34,2 Milliarden Hongkong-Dollar verkauft werden, umgerechnet 2,6 bis 3,7 Milliarden Euro.

Marktinteresse testen 

Mandarin Oriental, das von Jardine Matheson kontrolliert wird, hatte im Juni angekündigt, das Marktinteresse an einem möglichen Verkauf der Immobilie zu testen.

Zu den Interessenten gehören dem Zeitungsbericht zufolge Sun Hung Kai Properties, Hysan Development und ein Gemeinschaftsunternehmen von Chinese Estates und China Evergrande.
Mandarin Oriental lehnte eine Stellungnahme ab.

apa/reuters

stol