Donnerstag, 27. August 2015

Millionendeal: Signa kauft alte Kellerei Bozen

Die Unterschriften sind gesetzt: Am Mittwoch hat die Signa Holding den Bozner Weinbauern die alte Kellerei am Grieser Platz abgekauft – für mehrere Millionen Euro.

Badge Local

Michl Bradlwarter, Obmann der Kellerei Bozen, spricht von einem „wichtigen Schritt“. Am Mittwoch verkauften die Weinbauern nicht nur die alte Kellerei in Gries, sondern erstanden zugleich das Grundstück für die neue. Wie bekannt, will die Kellerei nach Moritzing übersiedeln.

Das nötige Kleingeld hat sie nun auch: Die Signa Holding des Tiroler Investors René Benko kaufte die Kellerei am Grieser Platz für 17 Millionen Euro. Im Preis ist das alte Gebäude sowie Volumen für Wohngebäude enthalten.

Signa will ein Wohnviertel errichten

„In der Kanzlei des Wirtschaftsprüfers Heinz Peter Hager trafen sich die Vertragsparteien vor Notarin Laura Testini“, teilt die Signa in einer Aussendung mit. Für die Kellerei Bozen waren Bradlwarter, sein Stellvertreter Ulrich Trockner und Aufsichtsrat-Präsident Georg Mayr anwesend. Für die Signa unterzeichnete Geschäftsführer Marcus Mühlberger aus Innsbruck.

Mit am Tisch: Michael Mitterhofer von der Diözese Bozen-Brixen sowie Karl Rauch von Rauchbau. Sie sind als Inhaber von Rechten am Grundstück für die neue Kellerei betroffen. „Wir möchten nun sofort mit dem Neubau beginnen“, kündigte Obmann Bradlwarter an.

Die Signa Holding indessen plant in Gries ein Wohnviertel zu errichten.

 

Von links: Michael Mitterhofer, Georg Mayr, Ulrich Trockner, Marcus Mühlberger, Notarin Laura Testini, Heinz Peter Hager, Michl Bradlwarter, Karl Rauch und Martin Zischg.

 

stol 

stol