Dienstag, 19. Februar 2019

Mögliches Lachs-Kartell in der EU

Verbraucher in Europa haben möglicherweise in der Vergangenheit überhöhte Preise für Atlantischen Lachs bezahlt. Wegen des Verdachts illegaler Absprachen seien in mehreren EU-Staaten Firmen unangekündigt durchsucht worden, teilten die EU-Wettbewerbshüter am Dienstag in Brüssel mit.

In der Vergangenheit könnte Lachs in der EU zu teurerem Preis verkauft worden sein als erlaubt.
In der Vergangenheit könnte Lachs in der EU zu teurerem Preis verkauft worden sein als erlaubt. - Foto: © shutterstock

stol