Dienstag, 19. Februar 2019

Mögliches Lachs-Kartell in der EU

Verbraucher in Europa haben möglicherweise in der Vergangenheit überhöhte Preise für Atlantischen Lachs bezahlt. Wegen des Verdachts illegaler Absprachen seien in mehreren EU-Staaten Firmen unangekündigt durchsucht worden, teilten die EU-Wettbewerbshüter am Dienstag in Brüssel mit.

In der Vergangenheit könnte Lachs in der EU zu teurerem Preis verkauft worden sein als erlaubt. - Foto: © shutterstock









stol