Dienstag, 14. Januar 2020

Moody's bestätigt Rating für Raiffeisen Landesbank

Die Ratingagentur Moody’s hat das Rating der Raiffeisen Landesbank Südtirol AG (RLB) bestätigt. Mit dem Rating von „Baa1“ für Einlagen und dem Emittenten-Rating von „Baa2“ reiht sie die RLB in die Riege der besten Banken Italiens ein.

Die Agentur Moody's hat das Rating für die RLB bestätigt.
Badge Local
Die Agentur Moody's hat das Rating für die RLB bestätigt. - Foto: © APA / BARBARA GINDL

Neben der Raiffeisen Landesbank Südtirol können nur 7 weitere in Italien tätige Banken diese Bewertung vorweisen; 3 davon mit ausländischer Muttergesellschaft.

„Diese Einstufung zeigt die Qualität und Solidität der Bank. Das Geschäftsmodell und die Werte der Raiffeisen Landesbank Südtirol haben sich bewährt. Die Kunden wissen, dass ihre Einlagen bei uns sicher sind.“, erklärt Generaldirektor Zenone Giacomuzzi.

Seit 2016 werden die Spareinlagen zur Deckung von Verlusten der Bank herangezogen. Dies sieht die EU-Richtlinie („Bail-in“) vor. Das heißt, dass Kontokorrenteinlagen, Sparbücher und Festgeldanlagen über 100.000 Euro im Fall einer Inzolvenz der Bank zur Deckung des Ausfalls verwendet werden.

Die Kunden achten auch aus diesem Grund besonders auf die Solidität ihrer Bank. Die gute Bonität der Raiffeisen Landesbank Südtirol wird honoriert. Die Kundeneinlagen wachsen seit Jahren.


Die von Moody’s verwendeten Bonitätsnoten:

Anlagewürdig (investment grade)


Aaa – Zuverlässige und stabile Schuldner höchster Qualität
Aa – Gute Schuldner, etwas höheres Risiko als Aaa
A – Wirtschaftliche Gesamtlage ist zu beachten
Baa – Schuldner mittlerer Güte, die momentan zufriedenstellend agieren


Spekulativ (speculative grade)

Ba – Sehr abhängig von wirtschaftlicher Gesamtlage
B – Finanzielle Situation ist notorisch wechselhaft
Caa – Spekulativ, niedrige Einnahmen des Schuldners
Ca – in der Regel liegen hier bereits Zahlungsstörungen vor
C – in Zahlungsverzug
NR – keine Bewertung

Die numerischen Anhänge 1, 2 und 3 geben an, ob sich das Bonitätsurteil im oberen Drittel der Hauptnote befindet (1), im mittleren Drittel (2) oder im unteren Drittel (3).

stol