Mittwoch, 16. Januar 2019

Nach Hochwasser: Fische sind widerstandsfähig

Wie haben sich die Hochwasserereignisse vom 29. und 30. Oktober mit enormen Mengen an Wasser und Geschiebe auf die Fischbestände ausgewirkt? Die Mitarbeiter im Landesamt für Jagd und Fischerei in der Abteilung Forstwirtschaft haben dazu im vergangenen Monat 18 Probestrecken in 8 Fließgewässern des östlichen Pustertales befischt: in Rienz und Gader, im Gsieser Bach, Pragser Bach und Sextner Bach, in der Drau, im Silvesterbach und im Antholzer Bach.

Den Fischen geht es gut: Auch juvenile bis adulte Bachforellen (im Bild) wurden im Rahmen der Befischungen in den Bächen des oberen Pustertales im Dezember eingefangen, klassifiziert und freigelassen. - Foto: Amt für Jagd und Fischerei
Badge Local
Den Fischen geht es gut: Auch juvenile bis adulte Bachforellen (im Bild) wurden im Rahmen der Befischungen in den Bächen des oberen Pustertales im Dezember eingefangen, klassifiziert und freigelassen. - Foto: Amt für Jagd und Fischerei

stol