Donnerstag, 02. Februar 2017

Neue Anlaufstelle für digitale Dienste: Handelskammer berät

Was ist bei der Ausstellung einer elektronischen Rechnung zu beachten? Wie verwendet man die digitale Unterschrift? Antworten auf diese und mehr Fragen der Südtiroler Unternehmer liefert die neu eingerichtete Anlaufstelle der Handelskammer für digitale Dienste.

Badge Local
Foto: © shutterstock

„Die Digitalisierung verändert den Alltag in den Südtiroler Betrieben und in der öffentlichen Verwaltung. Die Handelskammer Bozen möchte die heimischen Unternehmen dabei unterstützen, die damit verbundenen Herausforderungen und Veränderungsprozesse zu meistern. Aus diesem Grund haben wir eine Anlaufstelle eingerichtet, die die Betriebe in Bezug auf die digitalen Dienste berät und begleitet“, so Handelskammerpräsident Michl Ebner.

Die neu eingerichtete Anlaufstelle der Handelskammer Bozen wird den Südtiroler Unternehmen künftig rund um die elektronische Fakturierung, die digitale Unterschrift, die digitale Identität (SPID), das Online-Vergabeportal für öffentliche Aufträge des Landes (ISOV) und die digitalen Fahrtenschreiber zur Seite stehen.

Bereits heute nutzen beispielsweise 3.000 Südtiroler Unternehmen das von der Handelskammer betriebene Portal für die elektronische Rechnungsstellung an die öffentliche Verwaltung. Der Dienst ist kostenlos. Kürzlich wurde die Höchstzahl von 24 elektronischen Rechnungen pro Jahr aufgehoben, sodass die Plattform nun unbegrenzt genutzt werden kann. Zudem stellt die Handelskammer jährlich rund 5.000 digitale Unterschriften aus.

„Auch das Angebot an Informationsveranstaltungen rund um das Thema Digitalisierung wollen wir in Zukunft ausbauen. Zudem ist geplant, in den Betrieben vor Ort bedarfsspezifische Schulungen für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zur Nutzung der digitalen Dienste durchzuführen“, fügt der Generalsekretär der Handelskammer, Alfred Aberer, hinzu.

Die Südtiroler Unternehmen können sich für Informationen zu den digitalen Diensten an die Handelskammer Bozen und an die Außenstellen der Handelskammer in Meran, Schlanders, Brixen, Sterzing und Bruneck wenden.

stol

stol