Montag, 28. November 2016

Neuer Streik: Lufthansa arbeitet an Ersatzflugplänen

Nach der Ankündigung neuer Streiks der Pilotengewerkschaft Cockpit (VC) bei der Lufthansa arbeitet das Unternehmen nach eigenen Angaben an Sonderflugplänen.

Foto: © APA/EPA

Die VC hatte am Sonntagabend die Piloten für Dienstag und Mittwoch erneut zum Ausstand aufgerufen. Am Dienstag sollen die Piloten der Kurzstreckenflotte und am Mittwoch dann die Piloten der Kurz-, Mittel- und Langstreckenflüge streiken.

Zur Frage, wie viele Flüge ausfallen werden, und zur Zahl der betroffenen Passagiere teilte die Fluglinie zunächst nichts mit. Bisher seien an den drei vergangenen Streiktagen insgesamt mehr als 345.000 Passagiere von 2.755 Flugausfällen betroffen gewesen, berichtete die Lufthansa.

Die Group Airlines Eurowings, Germanwings, SWISS, Austrian Airlines, Air Dolomiti und Brussels Airlines würden nicht bestreikt.

Lufthansa äußerte sich enttäuscht über die neuen Streikmaßnahmen und kritisierte die Tarifforderungen der VC als „nicht akzeptabel“. Die VC verlangt Tariferhöhungen von zusammen 22 Prozent über einen Zeitraum von fünf Jahren bis April 2017.

apa/dpa

stol