Dienstag, 19. Januar 2021

Neujahrstreffs 2021: „Wirtschaft blickt in die Zukunft“

Der zweite Neujahrstreff 2021 der Handelskammer fand am Monatg in der Lobis Böden GmbH in Bozen statt. „Wirtschaft blickt in die Zukunft!“ ist das Thema der Veranstaltungsreihe. An insgesamt 3 Abenden treffen sich Unternehmer und Interessierte online, um gemeinsam das neue Wirtschaftsjahr zu begrüßen. Das abschließende Event findet am Dienstagabend in der Obstgenossenschaft Cafa in Meran statt.

Im Bild von links nach rechts: Paul Lobis, Gründer von Lobis Böden, Michl Ebner, Handelskammerpräsident, Alfred Aberer, Generalsekretär der Handelskammer Bozen und Evelyn Kirchmaier, Generaldirektorin von Markas.
Badge Local
Im Bild von links nach rechts: Paul Lobis, Gründer von Lobis Böden, Michl Ebner, Handelskammerpräsident, Alfred Aberer, Generalsekretär der Handelskammer Bozen und Evelyn Kirchmaier, Generaldirektorin von Markas. - Foto: © Handelskammer
Die diesjährigen Neujahrstreffs stehen unweigerlich im Zeichen des Covid-19-Notstands und tragen den Titel „Wirtschaft blickt in die Zukunft!“. Dass dieser Ausblick mit vielen Sorgen für die Südtiroler Unternehmen verbunden ist, liegt auf der Hand. Umso mehr ist es der Handelskammer Bozen ein Anliegen, sie mit nützlichen Informationen zur Bewältigung der Krise zu versorgen.

„Ein erfolgreicher Unternehmer zeichnen sich dadurch aus, dass sie gekonnt die Grundwerte des Unternehmens mit einer offenen Haltung gegenüber Innovation und Veränderung verknüpfen“, zeigt sich Handelskammerpräsident Michl Ebner überzeugt.

„Organisation neu denken“

Der zweite Landeshauptmannstellvertreter und Landesrat Giuliano Vettorato bestätigt: „Zweifelsohne hat der Notstand des letzten Jahres vielen Betrieben arg zugesetzt. Sie mussten ihre Organisation neu denken und die Kunden mit neuen Ansätzen überzeugen, die Tradition und Innovation verbinden. Es ist wünschenswert, dass wir diese schwierigen Monate hinter uns lassen und schnell wieder an Boden gut machen - sodass vielen Menschen, die mit Leidenschaft, Hingabe und Können für den Fortschritt Südtirols arbeiten, eine Hoffnung geschenkt wird.“

Das Input von Paul Lobis, Gründer von Lobis Böden, nannte sich: „Change Management und Organisationsentwicklung in Zeiten des Umschwungs“. Fakt ist, dass Veränderung allgegenwertig ist; neben Innovation und Weiterentwicklung sind aber auch Konstanz und Beständigkeit äußerst wichtig.

Evelyn Kirchmaier, Generaldirektorin des Dienstleistungsunternehmens Markas, widmete ihr Referat dem Thema „Working ,smart„ – Mitarbeiter im Fokus“. Wie „smart“ die neuen Arbeitsmodelle wirklich sind, müsste hinterfragt werden. Wir bräuchten andere Strukturen, neu gedachte Abläufe und einen aufmerksamen Blick auf die Menschen, mit denen wir arbeiten, so Kirchmaiers Überlegungen.

Finale Veranstaltung am Dienstag


Die Neujahrstreffs sind bereits zum 10. Mal der Treffpunkt für Südtiroler Unternehmer und Interessierte, um gemeinsam das neue Wirtschaftsjahr zu begrüßen. Aufgrund der Bestimmungen zur Covid-19-Eindämmung finden sie 2021 als Online-Events statt.

Die dritte und finale Veranstaltung der Reihe findet am heutigen Dienstagabend in der Obstgenossenschaft Cafa in Meran statt.

stol