Mittwoch, 11. April 2018

Nursing Up: Krankenpfleger streiken erneut

Nach einem 24-stündigen Streik der Krankenpfleger im Februar hat Nursing Up, die nationale Krankenpflege-Gewerkschaft, für Donnerstag und Freitag, 12. und 13. Februar, einen doppelt so lange andauernden Streik ausgerufen.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Auch der Südtiroler Ableger der Gewerkschaft wird sich am Streik beteiligen. Der Südtiroler Sanitätsbetrieb teilt mit, dass trotz Streik die Erbringung dringender Leistungen sowie alle essentiellen Dienste gewährleistet sein wird.

Bei nicht dringenden Leistungen kann es allerdings streikbedingt zu Verzögerungen kommen.

Grund für den Streik seien weiterhin die schlechten Arbeitsverhältnisse in dieser Sparte, erklären Sprecher von Nursing Up. So seien viele Stellen nicht besetzt oder wurden nie nach besetzt, weshalb die verbleibenden Krankenpfleger mehr Schichten übernehmen müssen, was zu Überarbeitung führt.

Außerdem würden Ausbildungen und Fortbildungen von Krankenpflegern nicht entsprechend honoriert, weshalb gerade junge Krankenpfleger kurz nach der Ausbildung in Südtirol einen Job in einem anderen Land annehmen.

stol

stol