Montag, 13. Dezember 2021

ÖBB-Nightjet startet nach Paris

Der Ausbau der Nachtzüge in Europa geht weiter: Heute Abend startet am Wiener Hauptbahnhof der erste ÖBB-Nightjet nach Paris. Künftig wird drei mal wöchentlich diese Verbindung angeboten, Fahrgäste können über Nacht im Sitzwagen, Liegewagen oder im Schlafwagen in die französische Metropole reisen. Der Direktzug nach Paris lässt die Geschichte des Orient-Express, der bis 2007 auf dieser Verbindung unterwegs war, wieder aufleben.

Paris ist ein neues Ziel des ÖBB-Nachtzugs.
Paris ist ein neues Ziel des ÖBB-Nachtzugs. - Foto: © APA/AFP / THOMAS COEX
Die Premierenfahrt des Nightjet wird von Verkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne), dem französischen Verkehrsminister Jean-Baptiste Djebbari sowie ÖBB-Chef Andreas Matthä verabschiedet. Die Verbindung ist - gemeinsam mit der am 12. Dezember gestarteten Nightjet-Verbindung Zürich-Amsterdam - die erste neue Nachtzug-Linie, auf die sich die europäischen Bahnunternehmen ÖBB, DB, SNCF und SBB Ende 2020 geeinigt haben, um einen weiteren Beitrag zum Ausbau des europäischen Nachtzugnetzes zu leisten.

Jeweils am Montag, Donnerstag und Samstag fährt der Nachtzug künftig vom Wiener Hauptbahnhof über St. Pölten, Linz, Salzburg und München nach Straßburg und Paris Gare de l'Est. Abfahrt in Wien ist um 19:40 Uhr, Ankunft in Paris am nächsten Tag um 9:42 Uhr. Jeweils am Dienstag, Freitag und Sonntag wird die Verbindung von Paris zurück nach Wien angeboten.

Der Preis hängt von der Platzwahl und dem Zeitpunkt des Ticketkaufs ab: Wer früher bucht hat mehr ermäßigte Angebote. Für heuer seien die Züge schon gut gebucht, sagte ein ÖBB-Sprecher zur APA. Die Preise starten mit 29,90 Euro für ein Ticket (eine Richtung) im Sitzwagen, 59,90 Euro im Liegewagen und 79,90 Euro im Schlafwagen.

Ohne Ermäßigung kostet etwa ein „Bettplatz“ im Schlafwagen (drei Betten) mit Frühstück, Dusche und WC 219,90 Euro. Der Liegewagen (vier Liegen) ist mit 154,90 Euro für ein Ticket etwas günstiger, am günstigsten kommt man im Sitzwagen (sechs Plätze) um 109,90 Euro weg.

apa

Alle Meldungen zu: