Mittwoch, 26. Mai 2021

ÖBB wollen 700 Millionen Euro in Nachtzug-Strecken investieren

Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) wollen ihr Nachtzugstrecken-Netz in den kommenden Jahren deutlich ausbauen und große Summen investieren. 700 Millionen Euro sollen bis 2026 in den Ausbau der Nachtzug-Fernverbindungen gesteckt werden, schrieb die „Kleine Zeitung“, die sich dabei auf Aussagen des ÖBB-Chefs Andreas Matthä beruft, am Mittwoch. Die Passagierzahlen sollen sich zudem bis 2025 verdoppeln.

Das Streckennetz soll deutlich ausgebaut werden. - Foto: © APA/GEORG HOCHMUTH / GEORG HOCHMUTH









apa