Dienstag, 07. August 2018

Österreich: Rekordschäden wegen Dürre

Die Schäden in der österreichischen Landwirtschaft durch Trockenheit, Hitze und Dürre belaufen sich nach Schätzungen der Hagelversicherung heuer auf rund 210 Mio. Euro, davon 80 Mio. Euro beim Getreide und 130 Mio. Euro beim Grünland. „Solche Dürreschäden gab es noch nie in Österreich”, erklärte der Agrarversicherer am Dienstag.

Die Trockenheit führte vielfach zu Ernteausfällen. - Foto: APA
Die Trockenheit führte vielfach zu Ernteausfällen. - Foto: APA

stol