Sonntag, 29. April 2018

Ohne EU-Schweiz-Stromabkommen könnten in Italien die Lichter ausgehen

Die Schweizer Netzgesellschaft Swissgrid warnt vor weiteren Verzögerungen in den Verhandlungen zwischen der EU und der Schweiz beim Stromabkommen. Kommt es zu keiner Einigung, könnte die Schweiz den Stromtransit nach Italien stoppen, sagte Swissgrid-CEO Yves Zumwald am Freitag vor einer österreichischen Delegation in Laufenburg.

Die Schweizer Netzgesellschaft Swissgrid warnt vor weiteren Verzögerungen in den Verhandlungen zwischen der EU und der Schweiz beim Stromabkommen.
Die Schweizer Netzgesellschaft Swissgrid warnt vor weiteren Verzögerungen in den Verhandlungen zwischen der EU und der Schweiz beim Stromabkommen. - Foto: © shutterstock

stol