Donnerstag, 07. Januar 2021

OVS: Grünes Licht für Stefanel-Übernahme

Die ehemalige italienische Mutter der insolventen Modekette Charles Vögele, die Kaufhauskette OVS, schluckt den insolventen Modehändler Stefanel.

OVS schluckt den Modehändler Stefanel.
OVS schluckt den Modehändler Stefanel. - Foto: © APA (Archiv/Stefanel) / Stefanel
Der Insolvenzverwalter von Stefanel gab am Donnerstag der Übernahme grünes Licht, berichteten italienische Medien.

OVS hatte zuletzt eine Kapitalerhöhung von 80 Millionen Euro zur Finanzierung von Fusionen und Akquisitionen beschlossen.

Im vergangenen April hatte Stefanel Österreich beim Handelsgericht Wien einen Antrag auf die Eröffnung eines Konkursverfahrens gestellt.

Die Umsätze in Österreich waren zuletzt stark rückläufig. Dazu kam der Coronastillstand.

In den 1990er-Jahren hatte der Stefanel-Konzern mit Sitz im norditalienischen Treviso noch 1000 Filialen in 56 Ländern.

Damals war er auch noch in einer Reihe von kleineren österreichischen Bezirksstädten vertreten. Zuletzt gab es noch 400 Niederlassungen in 13 Ländern. Der Konzernumsatz brach von 2011 bis 2017 um etwa ein Drittel ein.

apa