Dienstag, 28. April 2015

Pensplan: Ein gutes Jahr für die Zusatzrente

Die Verantwortlichen sind zufrieden: 2014 sei ein wirtschaftlich erfolgreiches Jahr für die regionale Zusatzrente gewesen. Regionalassessorin Violetta Plotegher und Pensplan Centrum-Präsidentin Laura Costa haben am Dienstag die Ergebnisse des vergangenen Jahres vorgestellt.

Badge Local
Foto: © D

Obwohl es seit dem Bestehen des regionalen Zusatzrentensystems drei große Krisen der Finanzmärkte gab und diese negative Auswirkungen auf die Rendite der regionalen Zusatzrentenfonds gehabt hatten, habe sich im langjährigen Schnitt das Konzept der kapitalgedeckten Zusatzvorsorge bewährt, hieß es auf der Pressekonferenz. Die Zusatzvorsorge liege im Fünfjahresdurchschnitt deutlich über der Aufwertung der Abfertigung im Betrieb.

„2014 erzielte das investierte Gesellschaftskapital eine Gesamtrendite von 7,7 Prozent und das Unternehmen schloss mit einem Bilanzgewinn von rund 2,14 Millionen Euro“, erklärte Präsidentin Costa.

Die Durchschnittsrendite der Rentenfonds, die ein Abkommen mit Pensplan Centrum AG unterzeichnet haben, betrage bei den geschlossenen Rentenfonds 5,7 Prozent und bei den offenen Rentenfonds 4,5 Prozent. Die Aufwertung im Betrieb liege im gleichen Zeitraum bei 2,4 Prozent liegt.

Positiv verlaufen sei auch die Entwicklung der eingeschriebenen Mitglieder: Die Mitgliederzahl sei um 4,2 Prozent auf insgesamt 182.258 Eingeschriebene gestiegen.

stol