Dienstag, 10. Juli 2018

Perathoner verlässt den SAD-Verwaltungsrat

Nach Abschluss und Genehmigung der Bilanz für das vergangene Geschäftsjahr und nach Hinterlegung der Dokumentation für die Teilnahme an der europäischen Ausschreibung für die Bus-Dienste im öffentlichen Personennahverkehr, verlässt DDr. Christoph Perathoner sein Amt als Präsident und Mitglied des Verwaltungsrates.

Christoph Perathoner verlässt den SAD-Verwaltungsrat. - Foto: D
Badge Local
Christoph Perathoner verlässt den SAD-Verwaltungsrat. - Foto: D

Seit 2004 war Perathoner im Verwaltungsrat der SAD, seit 2007 Präsident davon – nun möchte er vermehrt seiner Tätigkeit als Anwalt nachkommen. Besonders in den vergangenen Jahren der Geschäfts- und Unternehmensführung durch Dr. Piero Maccioni, in welchen die Firma eine starke Entwicklung und Vergrößerung durchlief, hatte er einen größeren Beitrag.

Perathoner brachte sich auch unter der neuen Führung stark beim Abschluss des neuen Eisenbahnvertrages und des PPP-Antrages an die Autonome Provinz Bozen-Südtirol ein. Er wirkte maßgeblich an den Projekten für die Dolomiten- und die Überetscherbahn mit.

Die Rolle von Christoph Perathoner im dreiköpfigen Verwaltungsrat der SAD, wird ab Mitte Juli neben Ingemar Gatterer und Pietro Tosolini der jetzige Generaldirektor Mariano Claudio Vettori einnehmen.

stol

stol