Donnerstag, 23. Februar 2017

Pirelli will in Mailand und in Shanghai an die Börse

Der italienische Reifenhersteller Pirelli will in Mailand und in Shanghai an die Börse gehen.

Foto: © LaPresse

Die Sparte der Reifen für Nutzfahrzeuge soll in Shanghai gelistet werden. Die Sparte Consumer soll in Mailand notiert werden, kündigte Pirellis Co-Chairman Marco Tronchetti Provera im Interview mit der Mailänder Wirtschaftszeitung „Milano e Finanza“ am Donnerstag an.

Die beiden Börsengänge soll innerhalb des ersten Halbjahres 2018 erfolgen. „Ob das im ersten, oder im zweiten Quartal sein wird, hängt von den Marktbedingungen ab“, erklärte der Manager. Die Vorbereitungen für den IPO sollen bis Ende 2017 abgeschlossen werden.

Pirelli war 2015 in einem 7,1 Milliarden Euro schweren Geschäft vom chinesischen Chemiegiganten China National Chemical Corporation (ChemCorp) erworben worden. Im Februar 2016 war Pirelli von der Mailänder Börse genommen worden.

apa

stol