Montag, 30. November 2020

Pro-Ski-Front in Österreich wackelt

In Österreich wackelt die Front, die eine Öffnung der Skigebiete noch vor Weihnachten fordert. „Der Winter ist lang. Wir stehen erst am Anfang“, sagt der Präsident des Tiroler Gemeindeverbands und Söldener Bürgermeister Ernst Schöpf der „Tiroler Tageszeitung“.

Wann können die Skigebiete öffnen? Das ist nach wie vor unklar.
Wann können die Skigebiete öffnen? Das ist nach wie vor unklar. - Foto: © BARBARA GINDL
„Wenn man Mitte Jänner starten könnte, läge schon noch einiges vor uns. Im Moment sprechen weder bei uns noch in Deutschland die Zahlen für eine Öffnung.“



Mehr als 70 Prozent der Herkunftsmärkte seien durch Urlaubswarnungen derzeit lahmgelegt. „Nicht alle Hoteliers haben da die Sehnsucht, aufzusperren. Am allerwenigsten brauchen wir eine dritte Welle mitten im Winter“, fügt er an. „Skigebiete wie in Sölden nur für Einheimische vollumfänglich offen zu halten, wird wohl niemand erwarten. Es müsste nicht jeder Lift in Betrieb sein“, sagt Schöpf.

ansa