Donnerstag, 21. März 2019

„probahn“ wünscht sich Direktverbindung nach Triest

Die Hafenstadt Triest ist bei den ÖBB derzeit in aller Munde. ÖBB-Chef Andreas Matthä erklärte den Hafen Triest am Montag bei der 300-Jahr-Feier wieder zum „Mittelpunkt von Handel und Seefahrt“. Das Fahrgastvereinigung „probahn“ fordert nun, dass nach der Erfolgsstory im Güterverkehr auch der Personenverkehr folgen muss. Die ÖBB hoffen auf eine Kooperation mit Tourismuspartnern.

Die norditalienische Hafenstadt Triest ist bei den ÖBB derzeit in aller Munde.
Die norditalienische Hafenstadt Triest ist bei den ÖBB derzeit in aller Munde.

stol