Donnerstag, 26. Juli 2012

Puma muss Kosten trimmen und führt regionales Geschäftsmodell ein

Nach einem herben Gewinneinbruch im ersten Halbjahr muss der deutsche Sportartikelhersteller Puma seine Kosten wieder in den Griff bekommen. Wegen der Herausforderungen im Europa-Geschäft und notwendiger weiterer Investitionen in die Marke und in neue Produkte werde der Umbau des Konzerns beschleunigt, teilte Puma am Donnerstag mit.

stol