Freitag, 23. Oktober 2015

Quästor verweist 28-Jährigen des Landes

Lucio Carluccio, Quästor in Bozen, hat am Freitag einen 28-Jährigen des Landes verwiesen.

Badge Local

Bei dem Mann handelt es sich um einen gebürtigen Albaner. Bereits 2013 war dieser des Landes verwiesen worden, weil er wegen Drogenhandels, Widerstands gegen einen Amtsträger und Körperverletzung verurteilt worden war. Doch vor einigen Tage kehrte der Mann wieder ins Staatsgebiet zurück – unrechtmäßigerweise.

In der Nacht auf Mittwoch zogen ihn die Beamten der Straßenpolizei bei der Mautstelle Sterzing aus dem Verkehr. Handschellen klickten. Die Beamten des Büros für Einwanderung der Bozner Quästur begleiteten den Mann dann zum Flughafen von Verona. Der Mann wurde nach Tirana, der Hauptstadt Albaniens, ausgeflogen.

stol

stol