Donnerstag, 29. März 2018

RAI-Fernsehgebühr: Rentner künftig befreit

Durch ein Dekret des Wirtschaftsministers wurden die Bestimmungen in Hinblick auf die Befreiung von der RAI-Fernsehgebühr abgeändert.

Badge Local
Foto: © APA/ANSA

Wie der Steuerdienst CAAF des AGB/CGIL mitteilt, sind künftig Rentner und Rentnerinnen mit einem Mindestalter von 75 Jahren und einem Jahreseinkommen, inklusive jenem des Ehepartners, unter 8.000 Euro von der RAI Fernsehgebühr befreit.

Schätzungen gehen davon aus, dass diese Neuerung italienweit rund 350.000 Familien betrifft. Im Jahr 2017 war die Einkommensgrenze für die Befreiung bei 6713 Euro und betraf rund 115.000 Senioren.

Auch im Jahr 2018 wird die RAI-Gebühr über die Stromrechnung eingezogen, der Betrag bleibt derselbe wie im Vorjahr, nämlich 90 Euro. Die Zahlungspflicht besteht für alle Inhaber eines Stromlieferungsvertrages, da der Gesetzgeber davon ausgeht, dass Besitzer eines Stromanschlusses auch ein Fernsehgerät haben.

stol

stol