Freitag, 27. April 2018

Raiffeisen Landesbank mit Rekordgewinn

Die Raiffeisen Landesbank (RLB) kann auf ein überaus positives Geschäftsjahr 2017 zurückblicken: Die Kredite sind um 5,14 Prozent gestiegen, auch die gesammelten Kundeneinlagen konnten zulegen. Gleichzeitig konnte die RLB einen Rekordgewinn erwirtschaften: 28,68 Millionen Euro.

Die Raiffeisen Landesbank zieht eine positive Bilanz. - Foto: DLife
Badge Local
Die Raiffeisen Landesbank zieht eine positive Bilanz. - Foto: DLife

Das Eigenvermögen der RLB ist 2017 von 339 Millionen Euro auf 359 Millionen Euro angestiegen – ein Plus von 6,08 Prozent. Die harte Kernkapitalquote beträgt 14,46 Prozent. „Die harte Kernkapitalquote liegt damit weit über der aufsichtsrechtlichen Vorgabe. Ein gesundes Wachstum der Bank ist damit gesichert“, betont RLB-Präsident Michael Grüner. 

Die Vollversammlung hat die Ausschüttung einer ordentlichen Dividende von 7,2 Millionen Euro beschlossen - das sind 3,6 Prozent des Gesellschaftskapitals.

D/sor

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol