Mittwoch, 07. Juni 2017

Ratingagentur senkt Note für Kreditwürdigkeit Katars

Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat die Kreditwürdigkeit von Katar wegen des Konflikts mit den Nachbarländern um eine Stufe gesenkt.

Foto: © shutterstock

Die Bonitätsnote werde von bisher „AA“ auf das Niveau „AA-“ reduziert, teilte S&P am Mittwoch in London mit. Zudem drohte die Ratingagentur dem Land mit einer weiteren Herabstufung.

Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrain, Ägypten, Libyen und Jemen hatten am Montag die diplomatischen Kontakte sowie Handelsbeziehungen zu Katar abgebrochen. Die Entscheidung dürfte laut S&P das Land von außen angreifbar machen. Das Wirtschaftswachstum und die Staatsfinanzen dürften belastet werden.

Zudem werde das Rating angesichts der angespannten politischen Situation unter besondere Beobachtung gestellt („watch negative“), hieß es. Sollten sich die politischen Risiken verstärken, könnte dies zu einer weiteren Herabstufung führen.

Dies gelte auch für einen schneller als bisher erwarteten Anstieg der Staatsschulden. Katar ist vor allem vom Export von Öl und Gas abhängig, auch der Luftverkehr ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.

dpa

stol