Mittwoch, 09. Februar 2011

Reisebüros: Ohne Verlängerung der Start/Landebahn ist Zukunft des Flughafens ungewiss

„War es im April 2010 die Aschewolke in Island, so ist es seit einigen Wochen die Krisenstimmung in Tunesien und jetzt in Ägypten, die hohe Anforderungen auch an Südtiroler Reisebüros stellen“, so der Präsident der Reisebüros im hds, Martin Pichler, bei der diesjährigen Vollversammlung am Sitz des Handels- und Dienstleistungsverbandes.

stol