Donnerstag, 03. August 2017

Rom will Golden Share bei Telecom Italia nutzen

Die italienische Regierung prüft die Möglichkeit bei der Telecom Italia ihre „Golden Share“ zu nutzen.

Foto: © LaPresse

Das Kabinett will prüfen, ob die Führungsposition des französischen Medienkonzerns Vivendi bei der Telecom Italia eine negative Auswirkung auf ein für Italien strategisches Unternehmen haben könnte, verlautete es in Rom am Mittwoch.

Vivendi ist mit 24 Prozent der größte Anteilseigner von Telecom Italia. Dort war am Freitag der Vivendi-Manager Amos Genish zum Generalmanager für das operative Geschäft eingesetzt worden. Vivendi baute damit seine Kontrolle über die größte italienische Telefongesellschaft aus.

apa

stol